10. März 2021

Ausbildungsstart mitten im Lockdown – zwei unserer Volontärinnen berichten

Carina und Linda absolvieren ein Volontariat bei RTLZWEI in den Programmredaktionen – und das bisher fast ausschließlich digital. Wie es ihnen mit dem Start im Mobile Office in einer fremden Stadt mitten im Lockdown erging, erzählen sie uns in diesem Blogbeitrag.

Carinas Volontariat begann im November, Linda startete im Januar. Da beide ursprünglich nicht aus München kommen, standen sie vor der Herausforderung, aus der Ferne eine Wohnung in dieser schönen, aber auch vollen Stadt zu ergattern. Es hieß also: auf jeder Immobilienseite anmelden und permanent Wohnungsbewerbungen rausschicken.

Zu unserem Glück wurden beide schnell fündig. So ging es weiter: 

Linda, Volontärin in unserer Redaktion Entertainment & Development.
Linda, Volontärin in unserer Redaktion Entertainment & Development.

Als der erste Arbeitstag endlich kam, starteten wir mit einem Onboarding der Personalabteilung.

Anschließend wurden wir von der IT mit Laptops und Smartphones ausgestattet, damit wir gut ausgerüstet aus dem Mobile Office arbeiten können. Nach dem IT-Gang gab es eine Video-Vorstellungsrunde mit der Abteilung.

Natürlich kann man so keine gemeinsame Lunchpause ersetzen, man würde zu gerne mit den neuen Kolleginnen und Kollegen eine Runde quatschen und sich Face to Face austauschen.

Jedoch arbeiten wir seit Beginn unserer Zeit bei RTLZWEI nun nahezu hauptsächlich aus dem Mobile Office – in der Vorstellung nicht die idealsten Bedingungen, um in ein neues Unternehmen einzusteigen.

Aber dank der top Organisation unseres etwas anderen Onboardings und auch der sehr hilfsbereiten und unterstützenden Kolleginnen und Kollegen, fühlten wir uns trotzdem direkt sehr wohl und willkommen.

Nach einer Woche im Unternehmen fand ein weiteres Feedbackgespräch mit der Personalabteilung statt, in dem sichergestellt werden sollte, dass man sich trotz der Umstände gut aufgenommen fühlt und in dem wir mögliche Fragen klären konnten. 

Was wir allen neu Einsteigenden empfehlen können: Verabredet euch  in der ersten Zeit jeden Tag mit einem anderen Teammitglied der Abteilung für einen privaten Kaffeeplausch! Zurzeit natürlich online.

Das hat wahnsinnig geholfen, sich mit allen Personen des Teams wohl und verbundener zu fühlen und die digitale Distanz etwas zu überwinden. Trotz ihrer vollen Terminkalender hat sich jeder gerne die Zeit genommen, damit wir einander besser kennenlernen. 

Carina, Volontärin in unserer Redaktion Docutainment.
Carina, Volontärin in unserer Redaktion Docutainment.

Außerdem treffen wir uns alle zwei Wochen zu einem digitalen Volontärs-Stammtisch mit Freddy und Sarah, den anderen Volos im Haus, und tauschen uns über unsere Arbeit und Privates aus. Wir freuen uns schon sehr darauf, uns auch mit ihnen irgendwann zum gemeinsamen Lunch-Treff verabreden zu können.

Alle haben uns herzlich aufgenommen und unsere Teams haben uns zügig in die Projekte eingearbeitet. Das ermöglichte uns, bereits nach wenigen Wochen im Volontariat die Formate aktiv mitzugestalten und möglichst viel aus den Terminen mit externen Produktionsfirmen mitzunehmen. 

Überrascht hat uns besonders, wie viel Wert auf unsere Meinung und Interessen gelegt wird, obwohl wir noch nicht über den gleichen Erfahrungsschatz verfügen. In vielen Gesprächen und Meetings können wir so nicht nur neues Wissen sammeln, sondern auch unseren Teil beitragen. 

Durch virtuelle Schulungen bekamen wir außerdem eine gute Einführung in die Nutzung von Programmen und einen Einblick in andere Abteilungen. Es war auch eine schöne Möglichkeit, viele weitere Mitarbeitende in Grünwald kennenzulernen, nachdem es leider auf dem Flur gerade nicht möglich ist.

Während unseres Volontariats werden wir auch für tiefergehende Einblicke in verschiedene Abteilungen von RTLZWEI und EL CARTEL MEDIA rotieren. Diese Aufenthalte werden auf unsere speziellen Interessen ausgerichtet – in Absprache mit unseren Mentorinnen und Mentoren in den Redaktionen. 

Da wir zudem in unterschiedliche Projekte eingebunden sind, gestaltet sich unser Alltag sehr abwechslungsreich; kein Tag gleicht dem anderen. 

Digitaler Volo-Stammtisch mit Sarah und Freddy.
Digitaler Volo-Stammtisch mit Sarah und Freddy.

Als Volontärinnen sind wir beispielsweise zuständig für Quotenanalysen, Abnahmen, Sendungstrailer, Rechercheaufgaben und unterstützen unser Team bei der Formatentwicklung und Konzeptionierung.

Unser bisher virtuelles  Volontariat steht also einem klassischen“ in keiner Weise nach!

In der kurzen Zeit bei RTLZWEI haben wir schon viel über den Spirit und den Workflow des Unternehmens gelernt und freuen uns schon sehr auf das, was noch kommen wird.

Danke an euch alle, ihr habt uns den Einstieg sehr schön gemacht! 

Wenn auch ihr Lust auf den Einstieg bei uns habt, schaut gerne bei unseren aktuellen Stellenausschreibungen nach oder meldet euch bei mir in der Personalabteilung: kathrin.welsch@rtl2.de


Veröffentlicht am 10. März 2021 im Bereich: Karriere.
Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn mit anderen:

Personal Unternehmen Karriere